Begleitende Kinesiologie

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ (Henry Ford)

Willst Du die Veränderung sein, die Du Dir wünscht? Möchtest Du Dir neue Perspektiven schaffen und an neuen Zielen arbeiten?

Mit der Begleitenden Kinesiologie kannst Du in die Veränderung kommen.

Wir benutzen dafür das natürliche Feedbacksystem unseres Körpers, den Muskeltest. Über den Muskeltest können körperliche, mentale und seelische Herausforderungen erkannt werden und die Auflösung kann durch bestimmte Übungen und Einsichten zielgerichtet eingeleitet werden. Das alles geschieht in Deinem Tempo und nach Deinen Möglichkeiten, um Körper, Geist und Seele in Balance zu bringen und zu halten.

„Du musst die Veränderung sein, die Du in der Welt zu sehen wünscht“, Mahadma Ghandi.

Die Begleitende Kinesiologie kann in vielen Lebensbereichen unterstützend sein.
Zum Beispiel im Bereich der

  • Vitalität
  • Leistungsfähigkeit
  • Herausforderungen in Beruf und Alltag
  • Herausforderungen in Schule und Studium
  • in Prüfungssituationen
  • bei Lernstörungen
  • und bei dem Wunsch nach mehr Freude im Leben

Wer bist Du, wenn Dich Dein Leben begeistert? Neugierig geworden?

Zur Kinesiologie

Die Kinesiologie entwickelte sich in den 1960er Jahren.

Der Chiropraktiker Dr. George Goodheart entwickelte den Muskeltest als natürliches Biofeedback. Außerdem erforschte er Zusammenhänge zwischen Muskeln und verschiedenen Herausforderungen. In Anlehnung an die traditionelle chinesische Medizin brachte er verschiedene Muskelgruppen mit Organen und Meridianen in Verbindung.

Dr. Paul E. Dennison entwickelte auf dieser Basis die EDU-Kinesthetik, in der die Auswirkungen von Stress auf das menschliche Gehirn und somit von Lernprozessen in direktem Zusammenhang stehen. Er entwickelte Bewegungsabläufe, die dem Gehirn die Möglichkeit geben sollen, Stress abzubauen und somit wieder zum Lernen bereit werden kann.

Allen kinesiologischen Ansätzen ist gemein, dass sie von einem gesunden Körper als System aus drei gleichwertigen Ebenen ausgehen: Körper-Geist-Seele. Schwächungen einer Ebene haben Schwächungen der anderen Ebenen zur Folge. Stärkungen einer Ebene können auch die anderen Ebenen stärken und so das System wieder in Balance bringen.

Ich arbeite u.a. mit folgenden Modulen der Begleitenden Kinesiologie:

– SSK-Methode nach Kirsten Notman
– Energetische Psychologie nach Fred Gallo
– Brain Gym nach Paul Dennison
– Touch for Health nach John Thie.

Rechtliche Hinweise

Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Stress beitragen kann, ist sie in ihrer Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt.

X